1O. Mittelmeerfilmtage: UNDERDOX präsentiert BURN THE SEA

lesfilmsdubilboquet02-740x410Bei den 1O. Mittelmeerfilmtagen präsentiert UNDERDOX als 35mm-Filmvorführung das französisch-tunesische Filmessay BRÛLE LA MER (BURN THE SEA).
Regisseurin Nathalie Nambot und Kameramann Nicolas Rey (Paris) sind zu Gast.

In einer Auffangsstation für Flüchtlinge lernte die Pariser Regisseurin Nathalie Nambot Anfang 2014 den Tunesier Maki Berchache kennen. Ein gemeinsames Filmprojekt entstand aus der Begegnung. Maki Berchache wurde als Co-Regisseur eingesetzt, damit dieser in seine Heimat Tunesien zurückkehren konnte, ohne seinen Status in Frankreich zu verlieren.
Der Titel des Films, BRÛLE LA MER (BURN THE SEA), bezieht sich auf den Maghreb-Ausdruck Harragas für all jene, die sich über das Mittelmeer nach Europa aufmachen. Es sind wörtlich „jene, die das Meer verbrennen“, die Papiere, die Grenzen und die Bilder, wenn die Erinnerung verblasst.
Nicolas Rey, wie Nathalie Nambot Mitglied des auf den analogen Film spezialisierten Filmkollektivs L’Abominable, hat den Film auf 16mm-Material gedreht. Mit den grobkörnigen, wie in der unerreichbaren Ferne versunkenen Bilder und den Erzählungen von der zurückgelassenen Heimat, ist BRÛLE LA MER zugleich politischer Aktivismus und dokumentarisches Gedicht.
Wir freuen uns, die 35mm-Filmkopie vorführen zu können!

BRÛLE LA MER (BURN THE SEA) – F 2O14 – 75 min – 35mm – OmeU
R: Nathalie Nambot und Maki Berchache, K: Nicolas Rey
Montag, 25. Januar 2O16, 2O:3O Uhr, Gasteig Vortragssaal der Bibliothek
Eintritt 7 Euro / 5 Euro (ermäßigt)

Programm-Download der Mittelmeerfilmtage.
Die 1O. Mittelmeerfilmtage sind eine gemeinsame Veranstaltung der Mitglieder der Filmstadt München e.V. unter Mitwirkung des Instituto Cervantes, des Institut Français, des Instituto Italiano di Cultura, des Centre Català de Munic und der Münchner Stadtbibliothek.
www.underdox-festival.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.