VIDEODOX IM KINO

Am heutigen Montag wird das erste UNDERDOX Kurzfilmprogramm gezeigt, die Dokumente. Dazu gibt es vier Arbeiten der VIDEODOX-Ausstellung zu sehen. (Montag 13.10., 20:30 Uhr, Werkstattkino)
In Anwesenheit der KünstlerInnen Sandra Filic, Narges Kalhor, Evelyn Rüsseler, Franz Wanner und Filmemacher Garegin Vanisian

Foto Fünfminutenfratzen_klein
Garegin Vanisian: FÜNFMINUTENFRATZEN

Sechs Kurzfilme von internationalen Regisseuren über die Finnin Salla Tykkä, die mit GIANT einen bestechenden Film über einen Turnerinnenkader in Rumänien gemacht hat, der Österreicherin Sascha Pirker, die in LIVEPAN der Effizienz des Filmschnitts beim Bügeln nachgeht, bis zu den FÜNFMINUTENFRATZEN Garegin Vanisians, der die Objekte einer Voodoo-Ausstellung im Filmschnitt rituell animiert: Die UNDERDOX Dokumente haben ihren Ausgangspunkt in der dokumentierbaren Wirklichkeit.

Als Teil der großen VIDEODOX-Ausstellung gibt es vier Arbeiten im Kino zu sehen:

MODELLE DER WIRKLICHKEIT V von Sandra Filic
KAFAN von Narges Kalhor
CRIS! MENACES! von Evelyn Rüsseler
TRAFO von Franz Wanner

kalhor_klein
Narges Kalhor: KAFAN

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.