UX08 Pressespiegel

Underdox 2013, Fritz Göttler, SZ 20131011

„The Act of Killing ist starke Underdox-Materie, der Film bewegt sich auf jenem ungesicherten Terrain, auf dem man nie weiß: Wo hört das Kino auf, wo beginnt die Realität, und wo fängt die Realität an, sich wie Kino aufzuführen. Bei Underdox zählt nur die Evidenz, die Selbstverständlichkeit, mit der hier Kino entsteht, ohne Autor, ohne Intention und Prätention, ohne Zeige- oder Belehrduktus.“ – Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung, 10.10.2013

Underdox Halbzeit

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.